• Home
  • Segeltörns
  • FAQ Segelreisen

FAQ Segelreisen

Kann jeder mitsegeln, auch ohne Kenntnisse?
Ja, insofern er körperlich und geistig in der Lage ist. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Nur die Lust mit Wassersportlern schöne Tage auf See zu verbringen.
Wie schaut es mit Seekrankheit aus?
Wir orientieren uns stets an denjenigen die Probleme mit Seekrankheit haben. Dieses Problem ist gut beherrschbar, wenn man sich vorher damit auseinandersetzt.
Was muss ich mitbringen zu einem Segeltörn?
Vor Antritt der Segelreise verschicken wir einen Seesack (Liste mit nützlichen Dingen).  Darin sind alle wichtigen Dinge als Liste aufgeschrieben.
Segeln wir nur oder gehen wir auch an Land?
Je nach Segelreise wird die Nacht in einer Bucht oder einem Hafen verbracht. Bei längeren Überfahrten wird während des Segelns, mit wechselnder Wache, die Yacht gefahren. Essen und Schlafen ist dann an Bord.
Wie ist das mit der Bezahlung?
Bei Buchung verschicken wir eine Buchungsbestätigung und 50% des Kojenpreises sind als Anzahlung fällig. Die restlichen 50% sechs Wochen vor Reisebeginn.
Die Anreise, wer organisiert das?
Jeder Teilnehmer organisiert seine Anreise selbst. Wir geben Empfehlungen aus und stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Kann ich von der Reise zurücktreten?
Ja, allerdings ist der Kojenpreis zu bezahlen, sofern kein Ersatz für diese Reise gefunden werden kann.
Wie ist das mit der Verpflegung an Bord?
Vor Antritt der Reise wird gemeinsam die Verpflegung eingekauft. Diese wird von der Bordkasse bezahlt.
Bordkasse, was ist das?
In die Bordkasse bezahlt jeder, entsprechend des Seegebietes und der Dauer der Reise, einen Betrag ein. Hiervon werden Verpflegung, Hafengebühren etc. bezahlt.
Kann ich während der Segelreise abbrechen?
Ja, allerdings muss die Segelreise entsprechend so geändert werden, dass ein Hafen angelaufen wird, wo das Schiff verlassen werden kann.